Assistenzarzt (m/w/d) Medizinische Klinik II (Referenz-Nr. 50/2020)

Die Lahn-Dill-Kliniken sind ein kommunales Krankenhaus-Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis. An den Standorten Braunfels, Dillenburg und Wetzlar werden jährlich rund 40.000 Patienten stationär behandelt. Mit insgesamt 915 Betten und rund 2.400 Mitarbeitern sind die Lahn-Dill-Kliniken einer der größten Klinikverbunde in Hessen.

Für die Medizinische Klinik II, Innere Medizin (Gastroenterologie, Hepatologie, Onkologie, Diabetologie, Stoffwechsel-­ und Infektionskrankheiten, Endokrinologie sowie Allgemeine Innere Medizin), an den Standorten Wetzlar und Braunfels suchen wir, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Assistenzarzt (m/w/d)

In der Medizinischen Klinik II werden jährlich über 6000 Patienten aus dem gesamten Bereich der Inneren Medizin behandelt. In der großen überregional anerkannten Endoskopie-/Sonographie- und Funktionsabteilung werden alle derzeit gängigen, etablierten und innovativen diagnostischen und interventionellen Maßnahmen durchgeführt. Es besteht eine enge Kooperation mit der Medizinischen Klinik I sowie mit allen im Onkologischen Zentrum beteiligten Kliniken des Hauses.
 

Zu Ihrem zukünftigen Aufgabengebiet gehören:

  • Einbindung in die komplette standortübergreifende Versorgung der Patienten im Fachbereich „Innere Medizin“ von der Notaufnahme bis zur Routineversorgung auf den Stationen (einschließlich Intensivstation)
  • Tätigkeit in der Funktionsabteilung (Endoskopie, Sonographie)
  • Teilnahme an den internen und externen Fortbildungen
  • Teilnahme an den Bereitschaftsdiensten

Sie passen zu uns, wenn Sie:

  • über eine Approbation als Arzt (m/w/d) verfügen
  • Freude am Fach haben und „Innere Medizin“ für Sie Berufung ist
  • Teamarbeit schätzen
  • Empathie, Verlässlichkeit, Leistungsbereitschaft sowie Sozial- und Kommunikations-kompetenz mitbringen

Wir bieten Ihnen:

  • ein strukturiertes Einarbeitungs- und Fortbildungskonzept mit einer umfassenden Weiterbildung zum Facharzt (m/w/d) für Innere Medizin, zusammen mit der Medizinischen Klinik I, sowie die volle Anerkennung zur Weiterbildung im Schwerpunkt Gastroenterologie
  • eine abteilungsinterne fundierte Ausbildung in der Endoskopie, Sonographie sowie in der gastroenterologischen Funktionsdiagnostik
  • Erlangung der Fachkunde Notfallmedizin und Teilnahmemöglichkeit am NEF-Dienst (NEF-Standort am Haus)
  • Möglichkeit der Rotation in die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin
  • Unterstützung durch medizinische Fachangestellte
  • wöchentliche Fortbildungsveranstaltungen (auch fachübergreifend)
  • ein motiviertes, sympathisches, aufgeschlossenes und kollegiales Team
  • Entgelt nach dem TV-Ärzte/VKA mit zusätzlicher Altersvorsorge sowie Mitarbeiter­beteiligung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine betriebseigene Kindertagesstätte (kapazitätsabhängig)

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Schwerbehinderte geeignet.

Ihre Ansprechpartner:

Ihre Ansprechpartner: PD Dr. Erich Lotterer, Chefarzt (Tel. 06441 / 79-2351) und Ulrike Norwig, Personalmanagement (Tel. 06441 / 79-2673)