Dipl. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge oder B.A. Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) (Referenz-Nr. 35/2021)

scheme image

Die Lahn-Dill-Kliniken sind ein kommunales Krankenhaus-Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis. An den Standorten Braunfels, Dillenburg und Wetzlar werden jährlich rund 40.000 Patienten stationär behandelt. Mit insgesamt 915 Betten und rund 2.400 Mitarbeitern sind die Lahn-Dill-Kliniken einer der größten Klinikverbunde in Hessen.

Für den Geschäftsbereich Pflege-, Patienten- und Prozessmanagement, Bereich Case Management, am Standort Dillenburg suchen wir, zum 01. April 2021, einen

Dipl. Sozialarbeiter/Sozialpädagogen oder B.A. Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung (m/w/d)

(Teilzeit 50%, unbefristet)

 
Case Management (CM) ist eine Betreuungsmethode im Sozial-, Gesundheits- und Versicherungsbereich. Bei komplexen Fragestellungen und hohem Koordinationsbedarf kommt CM zum Einsatz.

Zu Ihrem zukünftigen Aufgabengebiet gehören:

  • Planung, Durchführung und Koordination von fallbezogenen Leistungen, unter medizinisch-pflegerischen, sozialen und ökonomischen Aspekten
  • Beratung, Organisation und Koordination der nachstationären Versorgung (häuslich und/oder stationär) in Bezug auf ein ganzheitliches Entlassmanagement
  • Moderation multiprofessioneller Jour Fixe
  • Begleitung und Unterstützung der Klienten im Rahmen der Erreichung der Fachanforderungen für diverse klinische Zertifizierungsgesellschaften (z. B. OnkoZert)
  • Vorbereitung und Begleitung von Zertifizierungsverfahren und Überwachungsaudits
  • Weiterentwicklung des Case Managements auf System- und Fallebene
  • Ausbau und Pflege des Netzwerkes mit internen und externen Partnern

Sie passen zu uns, wenn Sie:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (Diplom, B. A. Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung) nachweisen können
  • wünschenswerterweise Erfahrungen im Bereich der klinischen Sozialarbeit aufweisen
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen mitbringen
  • Engagement, Flexibilität und innovatives Denken, im Rahmen einer interdisziplinären Tätigkeit, besitzen
  • ausgeprägte Kenntnisse in der Sozialgesetzgebung vorweisen können
  • über sehr gute Fähigkeiten in der Gesprächsführung verfügen
  • ein signifikantes Bewusstsein für wirtschaftliches Handeln aufweisen
  • über einen routinierten Umgang mit der EDV verfügen

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet
  • Vergütung nach TVöD mit einer zusätzlichen Altersversorgung
  • eine strukturierte Einarbeitung begleitet durch einen erfahrenen Kollegen (Paten)
  • stetige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
 
Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bewerbungsschluss: 12. März 2021

Ihre Ansprechpartner:

Annette Zeitler, Leitung Geschäftsbereich Pflege-, Patienten- und Prozessmanagement (Tel.: 06441/79-2341) und Svea Förster, Personalmanagement (Tel. 06441/79-2028).